Rainbow Menue - Version: 1.0.0

Kleines Nadel-ABC

Wer professionelle Nähergebnisse will, der weiß, wie wichtig die richtige Nadel für unterschiedliche Materialien ist. Verschiedene Nähtechniken und die professionelle Verarbeitung spezieller Materialien erfordern speziell geformte Nadeln. Beim Nähen macht sich das sofort bemerkbar. Bei uns finden Sie ein Nadelsortiment höchster Qualität. Die Auswahl ist groß - wir beraten Sie gerne.
Microtex-Nadel Jeansnadel
nadelnkat_4-1 nadelnkat_3-1
Microtex-Nadeln haben eine scharfe Spitze ähnlich wie Jeansnadeln, sind jedoch in kleineren Größen erhältlich. Verwenden Sie sie für Mikrofasergarn zum Absteppen leichter, engmaschiger Stoffe.
Bei Jeansnadeln ist die Spitze sehr scharf, damit sie engmaschige Stoffe durchdringen können, ohne dabei zu verbiegen. Geeignet für Segeltuch, Jeans und Mikrofaserstoffe.
Zwillingsnadel
Steppnadel
nadelnkat_7-1
nadelnkat_5-1
Bei der Zwillingsnadel (Doppelnadel) sind zwei Nadeln an einem Schenkel befestigt. Sie wird für Zier- und Steppnähte sowie Biesen verwendet. Zwillingsnadeln gibt es in vielen verschiedenen Nadel-Abständen.
Dank des sehr großen Öhrs eignet sich diese Nadel ideal für das Absteppen mit dickerem Garn. Neben dem Öhr ist auch die Rille der Nadel größer, sodass hiermit Techniken wie maschinelle Occhistiche oder Crazy Quilting mit Knopflochseide, 12er- und 30er-Baumwollgarn und anderem Ziergarn möglich sind.
Wingnadel
Quiltnadel
nadelnkat_1-1
nadelnkat_8-1
Die Wingnadel ist seitlich mit breiten Flügeln ausgestattet, die beim Nähen von Entredeux- und anderen Hohlsaumstichen Löcher in den Naturfaserstoff stechen.
Die Spitze der Quiltnadel läuft konisch zu und ist leicht abgerundet. Damit lässt sich problemlos über mehrere Stofflagen nähen.
Stretchnadel
Sticknadel
nadelnkat_6-1
nadelnkat_2-1
Stretchnadeln haben eine spezielle „Nase" am Öhr, die bei elastischen Stoffen das Überspringen von Stichen verhindert. Daher eignen sie sich für Strickstoffe, Badekleidung, Fleece, Kunstleder und auch Leder.
Sticknadeln zeichnen sich durch eine spezielle „Nase", eine leicht abgerundete Spitze sowie ein etwas größeres Öhr aus und sind daher besonders schonend zu Garn und Material. Besonders geeignet für Stickereien oder Ziernähte mit Metallic- und anderem Spezialgarn.
Wirklich gute Ergebnisse erzielen Sie beim Nähen nur mit einer möglichst spitzen Nadel. Daher sollten Sie die Nähmaschinen-Nadel öfter wechseln.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.